Ohne Rudi in den Kampf

Ein schweres Spiel erwartet die Spieler der Waldstraße gegen den zweiten gegnerischen Nachbarn.

 

Im zweiten und  letzten Heimspiel des Jahres, gastierte der Nachbar von der Germania in der Waldstraße und gab richtig Gas. In den Doppel spielten Herbert/ Martin und Alex/ Robin gegen Wolany/Köntgen bzw. Klebe/Brückner. Beide Paarungen waren sehr knapp und auch eine optische Augenweide. Leider unterlagen beide Paarungen im 5. Satz. Einzigen Doppelpunkt erbrachten die Youngsters Chris und Timo. In einem kurzen 3-Satz Spiel waren sie klar überlegen und gewannen +10, +8, +8.

 

Zwischenstand 1:2

 

Die Einzel gingen nicht besser los als die Einzel und wurden noch unschöner beendet. Nacheinander verloren Herbert, Robin, Chris, Alex, Timo und Martin. Man muss dabei auch erwähnen, das viele Spiele mehr gegen Kanten und Netzbälle verloren wurden als gegen den Eigentlichen Gegner. Und nein das ist keine Ausrede :) Das war schon ziemlich unheimlich.

 

Zwischenstand 1:8 (autsch)

 

Herbert durfte sich nochmal im Einzel beweisen. Dies schaffte er auch beeindruckender Weise gegen Klebe und gewann. Robin konnte den Siegpunkt für Germania nicht verhindern und verlor gegen Brückner mit 0:3.

 

Endstand: 2:9

Eine ungewöhnlich hohe Niederlage. Noch ist man auf dem 5. Platz da Eintracht und Dotzheim noch ohne Punktgewinn unterwegs sind.  Man darf gespannt sein...

Spielbericht
Waldstraße - Germania.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.7 KB