Sieg muss her, wird aber schwer

Quatsch. Glaubt der Überschrift kein Wort. Ein unewahrtet, deutlicher Sieg gegen die Gäste von Blau Gelb konnte unsere Mannschaft am Abend verbuchen.

 

Die Doppel starteten wie immer mit unserem Spitzenduo Herbert und Rudi. In einem sehenswerten Spiel gewannen die beiden gegen Gruteser/Neumann mit 3:0. Das zweite Doppel wurde durch Axel und Robin vertreten. Es war ein sehr knappes Spiel gegen das Top-Doppel (Kinkel/Lisle) von Blau Gelb. Am Ende hieß es leider 2:3. Diejungen wilden gewannen ihr Doppel, nach Startschwierigkeiten, sehr deulich 3:0.

 

Erster Zwischenstand: 2:1 für die Waldstraße.

 

Herbert durfte wie immer als erstes antreten. Gegen Gruteser spielte er sein Spieldes Lebens und gewann am Ende 3:2 :) Im Spiel gegen Kinkel wurde Robin richtig gefordert. In einem hart umgekämpften Spiel hatte Robin aber die besseren Bälle und gewann, 3:2. Rudi ließ im Spiel gegen Neumann nichts anbrennen und spielte klar und deutlich 3:0. Das Spiel von Chris war wieder ein "Angstgegnerspiel". Nach dem ersten verloren Satz wurde umgestellt und mit Abwehr ein Sieg eingefahren. Während Chris abwehrte, griff Axel voll durch und schoss einen Gegner regelrecht vom Tisch. Nun kam Timo an den Tisch. Den ersten Satz verwandelte er weder sicher. Im zweiten Satz war es wieder enger geworden, bevor er den dritten Satz wieder klar gewann. Glückwunsch an Timo für seinen ersten Sieg in der laufenden Saison.

 

Zwischenstand: 8:1 Waldstraße.

 

Kurz und knapp: Herbert machte erwartungsgemäß alles klar.

 

 

Sieg für die Waldstraße. Unerwartet deutlich, aber zufrieden. Durch diesen Sieg ist die Mannschaft der Waldstraße auf den 3. Platz vorgerutscht. Durch das bessere Satzverhältnis aber auch nciht mehr zuverdrängen.

 

Nächstes Spiel am Dienstag gegen Dotzheim

 

 

Punkte:

Herbert/Rudi

Chris/Timo

Herbert (2)

Robin

Rudi

Chris

Axel

Timo

  

Spielbericht
TV Waldstraße Wiesbaden - SV Blau Gelb Wiesbaden
RR_TVW-BlauGelb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.6 KB