Doppel(t) sind wir Stark

Zum heutigen Auswärtspiel war es nicht wirklich weit; zwei Straßen weiter zur Germania Wiesbaden. Ein Klassiker-Spiel, wie man schon inzwischen sagen kann.

 

In den Doppeln ging es gleich richtig zur Sache. Herbert und Rudi spielten heute auf Doppel 2 gegen Klebe Brückner. Mit viel Kampfgeist und einem sehr genauen Spiel gewann man 3:1. In einem waren Fünf-Satz-Krimi spielten Robin und Alex auf Sieg. Nachdem sie die ersten beiden Sätze gewannen, verloren sie aber auch die nächsten zwei Sätze. Der entscheidende Satz lief dafür aber Perfekt und man besiegte die Gegner mit 11:4. Gegen Wendzinski und Abedian wollten Chris und Timo endlich mal wieder einen Doppelsieg einfahren. In einem Aufschlagsbetontem Spiel gelang es den beiden "Nachwuchsspielern" mit 3:1.

 

Zwischenstand: 3:0 Waldstraße

 

Den Start in die Einzel durfte Robin antreten. Im Spiel gegen die Nummer 1 der Germania war allerdings nicht sehr viel möglich und ging mit 1:3 an die Gastgeber. Nun kam es zum Duell der Giganten der 2.Kreisklasse. Herbert (1. der Spielerrangliste) gegen Wolany (2. der Spielerrangliste, allerdings ungeschlagen). Es sollte vom ersten Ball an ein langes und spannendes Spiel werden. Natürlich mit dem besseren Ende für die Waldstraße. Als nächstes durfte Chris sein Glück versuchen. Er hatte allerdings überhaupt keins, um noch genauer zu sein er hatte noch nicht mal was sehen können davon. Kurz und schmerzlos 0:3. Rudi spielte ebenfalls in einem historischem Duell. Fünf Sätze und viele Netz- und Kantenbälle waren nötig um im Spiel zu bleiben. leider reichte es nicht für den Sieg. Timo und Axel spielten sich auch kurz und schmerzlos  davon. Jeweils 0:3.

 

Zwischenstand: 5:4 Germania

 

Den Auftakt zur zweiten Runde war wieder Sache von Herbert. In einem klaren Spiel setze er sich gegen Klebe durch. Robin wollte es im gleich tun scheiterte allerdings an seinem Gegner mit 1:3. Wie schon zuvor konnte Rudi auch nichts gegen Köntgen ausrichten und gab sein Spiel auch mit 0:3 ab. Große Überraschung an dem Abend war der sieg von Chris gegen Brückner. In einem klasse Spiel setze er sich mit 3:0 durch. Größte Steigerung des Abends war ganz klar Axel. Im ersten Spiel klar verloren, im zweiten Spiel 0:2 zurückgelegen, dreht er richtig auf und bezwang seinen Gegner im fünften Satz (-12, -8, +10, +8, +5). Auch das Letzte war nciht zu verhindern und ging an den Gegner.

 

Letzter Stand 8:7 für Germania.

 

Im Schlussdoppel kam es zum Duell von Robin und Alex gegen Klebe/ Brückner. Der erste Satz ging auch gleich an die Germania. Nach dem sich Robin nun eingeschossen hatte gewann man auch die kommenden Sätze. Ein Klasse Doppel ging mit (-8, +7, +9, +5) zu Ende.

 

Endstand: 8:8 nach 3 Stunden und 30 Minuten.

 

 

 

In diesem Spiel haben wir alle vier möglichen Doppel gewonnen. Das ist schon eine kleine Sensation :) Danke an die Zuschauer und unseren Followern im Internet.

 

 

Punkte:

Robin/ Axel (2)

Herbert/ Rudi

Chris/ Timos

Herbert (2)

Chris

Axel

Spielbericht
TV Waldstraße Wiesbaden - SG Germanis Wiesbaden
RR_TVW-Germania.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.7 KB