Zeitsparen bei Qualitätsverlust

Das erste Spiel des Jahres ging leider denkbar knapp verloren. Zum Teil lag es daran das unsere Nummer 2 gefehlt hatte. Zum anderen wurde auf drei Tischen gleichzeitig auf sehr engen Raum gespielt.

 

Den Auftakt der Saison lieferten sich Chris und Timo gegen Seel und Zydek. Es war ein gutes und sehr knappes Spiel. Viele sehenswerte Bälle unserer Jungs, aber es reichte auch diesmal nicht... Rudi und Herbert machten es wie gewohnt besser und gewannen deutlich gegen Blahusch und Zeipelt. Für eine große Überraschung sorgten Alex und Martin. Sie besiegten, in einer sehr spannenden Partie, Suchy und Duffner  Glückwunsch nochmal an dieses tolle Spiel.

 

Nach Doppeln: 2:1 Waldstraße

 

Rudi durfte zuerst in die Einzel gegen Seel starten. Mit knieproblemen unterlag er letztendlich. Gegen Blahusch spielte Herbert gekonnt wie immer und gewann. Das erste Spiel am Mitteltisch war für Axel bestimmt. Im Spiel gegen Meyer konnte er in einem 5 Satz Spiel überzeugen. Nur das Glück war nicht für den Sieg von Axel. Das war für den Gegner. Chris ahnte schon was im blühte und das Ergebnis entsprach auch der Vorahnung. Timo und Uwe konnten dem ach ncihts entgegen bringen und verloren.

 

Zwischenstand: 3:6 VfR

 

Das zweite Spiel von Herbert war eine überraschende Niederlage gegen Seel. Rudi konnte in seinem 200. Spiel für die Waldstraße überzeugen. Er gewann 3:1 gegen Blahusch. Chris wollte seine Niederlage aus der Hinrunde gegen Meyer wett machen. Und es gelang ihm überraschend deutlich. Einen 3:1 Sieg zierte seine Bilanz. Axel durfte sich an Zeipelt behaupten. Wieder waren fünf Sätze nötig um einen Sieger zu finden. Dieses Mal war es Axel. Uwe und Timo durften nun zu den letzten Spielen antreten, Auch dieses mal war es nicht efolgreich. Beide verloren gegen ihre Gegner. Wobei man sagen muss, das Spiel von Timo wurde gestört als er im Auftrieb war. Man kam auf die gloreiche Idee den dritten Tisch abzubauen um das Doppel starten zu können. Knapp 3 Minuten waren nötig damit das Spiel endlich weiter gehen konnte. Das waren aber zu viele Minuten um wieder in das Spiel zu kommen.

 

Am Ende musste man sich 6:9 geschlagen geben.

 

Punkte:

Herbert/Rudi

Axel/Martin

Herbert

Rudi

Chris

Axel

 

Spielbericht
VfR Wiesbaden - TV Waldstraße
1314 RR VfR-TVW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 27.8 KB