Pflichtsieg gegen Biebrich

Im letzten Jahr konnte sich Biebrich VI noch sicher in die Nicht-Abstiegszone retten. Mit 5 Punkten Vorsprung vor der Mannschaft des TTC Biebrichs VII. Dieses Jahr ist es deutclich schwieriger diese Klasse zu halten...


Direkt die Doppel sollten sich aufsplitten zwischen Spannung und klaren Siegen. Während Herbert / Rudi und Robin / Axel sehr deutlich Ihre Gegner im Griff hatten und deutlich mit 3:0 gewannen, taten Uwe und Chris alles um die Spannung hoch zu halten. Es sollten ganze fünf spannende und dramatische Sätze werden. Es war  ein sehr taktisch ausgepägtes Spiel, in dem Auf- und Rückschläger sehr wichtig waren... Zum Glück konnte man Durchgang Nummer Vier gewinnen. Beflügelt durch diesen wichtigen Satz und eine höhere Treffsicherheit, konnte am Ende auch der letzte Satz endlich nach Hause gebracht werden... 3:2 hieß es am Ende für die Jungs der Waldstraße...


Wahrend Doppel Drei noch voll im Gange war spielte Robin einen eindrucksvollen 3:1 Sieg heraus.Lediglich der erste Satz ging nach Biebrich. Herbert bot danach eine noch spannendere Show. 1:0 geführt, 1:2 hinten gelegen und trotzdem gewonnen. In den letzten beiden Sätzen zerlegte Herbert regelerecht seinen Gegner. Eben noch Doppel gespielt und schon Einzel, Chris. Noch komplett in Siegeseuphorie ging es direkt wieder zu Tisch. Mit einer sehr spezielen Art des Tischtennis wurde er hier konfrontiert. Nach kurzer Eingewöhnung ging es auch direkt los. 3:1 war das Endergebnis. Den nächsten Sieg sollte Rudi einfahren. Gegen einen sehr stark spielenden und gutplatzierenden Gegner, holte Rudi alles raus und zeigte wahre Stärke. 3:2 war das Endergebnis dieser spannenden Partie. Nächstes Spiel und Tisch war für Timo reserviert. Ein sehr knappes Spiel mit vielen sehenswerten Bällen. Am Ende sollte der Gegner den ersten Punkt holen. Im Anschluss zeigte Axel nochmal einen absoluten Krimi. In einem sehr knappen Spiel, in dem alles möglich war, sollte Axel die Nase vorne halten und rettete den 8. Punkt der Waldstraße.


Noch ein Punkte und die Sensation wäre Perfekt. Ein 9:1 wäre genau das richtige Zeichen... Um den letzten Punkte wurde sehr schwer gekämpft...

Herbert, Robin, Rudi und Chris sollten diesen Punkt nicht schaffen. Die Biebricher hatten nochmal Hoffnung an einem Unentschieden. Aber Axel konnte dem ganzen zum Glück ein Ende setzen. Die ersten Sätze waren verdächtig knapp. Satz Vier und Fünf gingen deutlich an die Waldstraße. Eine großartige Leistung von Axel, der uns alle erlöst hat. 5:9 ist endlich der Endstand an diesem Abend. Zwei wichtige Punkt im Kampf gegen den Abstieg...


Nächste Woche kommt der Tabellenführer in die Wladstraße. Vielleicht kann man den Titelkandidaten ein wenig ärgern und ein paar Punkte abnehmen...




Punkte:

Herbert/Rudi

Robin/Axel

Chris/Uwe

Herbert

Robin

Rudi

Chris

Axel (2)