Schmerzhafte Niederlage gegen Bierstadt

Zusammen mit dem TV Bierstadt, Meister der letzten Saison in der 2. Kreisklasse, wollte man das Abenteuer 1. Kreisklasse wagen. Die Bierstädter spielen bis jetzt eine sehr gute Saison. Nur eine Niederlage gegen den Titelkandidaten Nummer 1 in der Klasse. Wie in der letzten Rückrunde wollte man die Bierstädter ein wenig ärgern...

 

Die Doppel starteten etwas unerwartet. Herbert/Rudi und Axel/Robin gerieten gleich in einen 0:2 Rückstand. Nach einer taktischen Umstellung konnten Herbert und Rudi das ganze Spiel umdrehen und gewannen sehr souverän mit 3:2. Glückwunsch zu dieser Leistung. Axel und Robin taten sich da deutlich schwerer. Nach dem vierten Satz war allerdings endgültig Schluss. Das sehr gut eingespielte Doppel 1 der Bierstädter dreht im letzten Satz richtig auf und ließen keine Chancen mehr zu. Doppel drei wurde von Chris und Uwe gestellt. In einem sehr deutlichen und kurzen 0:3 war wenig zu holen.

 

Wie immer durfte Herbert die Einzel einläuten. Direkt im ersten Spiel gab es eine deutliche Überraschung. In einem Herbert-taktischen Spiel konnte er voll überzeugen. 3:0 fegte er seinen Gegner vom Tisch. Mit dem selben Ergebnis konnte auch Robin sich zeigen. In einem sehr temporeichen Spiel bewies er Nervenstärke und zeigte der Nummer 1 der Gäste wie es geht. Im Anschluss durfte Rudi sich gegen Eis bewähren. In einem äußerst knappen Spiel, in dem alle taktischen Register gezogen worden, konnte sich Rudi am Ende durchsetzen. Mit 3:2 nach 1:2 ging er als Sieger vom Tisch. Das nächste Spiel war ein Spiel unter alten Freunden und ehemaligen Doppelpartner. Wahrscheinlich kannte man sich immer noch zu gut. Das Spiel war zwar temporeich und sehenswert, aber kein Sieg für die Waldstraße. Große Anlaufschwierigkeiten hatte Axel in seinem Spiel. Man steigerte sich zwar von Satz zu Satz, aber reichte nicht am Ende. Uwe hatte dann mal ein ganz hartes Los gezogen. Sehr deutlich und schnell unterlag er seinem Gegner.

 

Zwischenstand im Moment 4:5 für Bierstadt nach einer 4:2 Führung. Die nächsten Punkte ließen aber nicht auf sich warten. Herbert, Robin, Rudi und Chris spielten nun um die nächsten Punkte. Alle Spiele waren zu einem Fünf-Satz-Krimi geworden. Leider auch alle für Bierstadt im Ausgang. Sehr kurios dabei; Satz drei ging bei allen vier Spielen verloren. Satz vier gewannen alle aus der Waldstraße. Den letzten und fünften Satz gewannen jeweils die Gäste.

 

Glückwunsch an die Gäste. Auch dieses mal sollte es nicht sein. Diese Klasse ist weiter kurios. Jeder scheint gegen jeden gewinnen zu können. Hoffen wir das es im nächsten Spiel wieder ein Erfolg wird. Nächster Gegner TTC Biebrich.

 

 

 

Punkte:

 

Herbert/Rudi

Herbert

Robin

Rudi