Erwartete Niederlage gegen Frauenstein

Im letzten Jahr hielt sich die Mannschaft des TV Frauensteins noch im Mittelfeld der 1. Kreisklasse auf. Ganz im Gegensatz zu der aktuellen Saison, in der sie die Klasse dominieren. Mit ganzen 0 Gegenpunkten führen sie die Klasse an. Diese Bilanz wollten sie auch in der Waldstraße beibehalten...


Gleich die ersten Spiele sollten zeigen wie das Schiff geentert wird. Mit fünf Sätzen startete das heutige Spiel. Nach einem 0:2 Rückstand kämpften sich Herbert und Rudi deutlich ran. Den entscheidenden Punkte machten aber die Gäste. Deutlicher lief es bei Robin und Axel. Ein glattes 0:3 sprach wohl für sich. Chris und Timo leisteten etwas mehr Gegenwehr und erzwangen einen Satz Schadensbegrenzung. Aber auch hier ging kein Sieg hervor. Mit 0:3 geht es in die Einzel.


Im ersten Einzel zeigte Herbert ein klasse Spiel und hatte zwischendurch sogar die Chance das Spiel zu drehen. Es sollte aber beim 1:3 bleiben. Robin erging es nicht viel besser. Ein deutliches 0:3. Den ersten Hoffnungsschimmer setze Rudi. Nach einem deutlichen 0:2 dreht er das komplette Spiel und gewann sensationell mit 3:2. Der erste Punkt des Abends. Chris spielte zwei von drei Sätzen in Verlängerung, Aber nur nicht zu seinem Gunsten. Auch er verlor heute. Das folgende Spiel war von vier Sätzen geprägt, aber auch hier sind die Gäste vorne. Timo konnte den nächsten Punkt auch nicht verhindern und verlor deutlich mit 0:3. Lustig aber traurig zugleich. Bis zu diesem Zeitpunkt haben alle (!!!) die ersten beiden Sätze verloren...


Im zweiten durchlauf durften Robin und Herbert sich noch einmal beweisen. Herbert meisterte diese Hürde mit Bravur und gewann in einem spannenden fünf-Satz-Spiel. Im Gegenzug konnte Robin den Schlusspunkt nicht verhindern...


Am Ende war es ein deutliches 2:9 für die Gäste aus Frauenstein. Auch ein sehr verdientes. Im letzten Spiel der Saison geht es zu Blau Gelb Wiesbaden. Hier hat man noch die Chance noch ein paar Punkte einzufahren, bevor es zum Pokal und in die Weihnachtspause geht...