Deutliche Niederlage gegen Bierstadt

In der vergangen Saison ist Bierstadt mehr als deutlich Meister der 2. Kreisklasse geworden. Die einzigen Niederlagen, die sie einstecken mussten, waren gegen die Waldstraße. Das spricht natürlich für die Waldstraße. Vorallem wenn man sich die Spiele der letzten Jahre ansieht gewann die Waldstraße öfter als Bierstadt in diesem Duell.

 

Zu Beginn des Spieltages durften Robin und Axel als erste zu Tisch, gefolgt von Herbert und Rudi. Die beiden durften gegen Eis/Gottschalk ran. Nachdem man sich erst schwer tat, gegen diese unberrechenbare Kobination zu spielen, fand man kurzzeitig ins Spiel zurück. Leider reichte das kurze Erfolgserlebnis nicht aus. 1:3 hieß es am Ende. Robin und Axel machten es kurz und schmerzlos und verloren 0:3. Chris und Uwe dagegen machten es sehr schwer für die Gegner. Den ersten Satz war man etwas überfordert durch die Geschwindigkeit. Im zweiten und dritten Satz nahm man etwas Tempo raus und gewann mal eben. Aber auch hier wollte Fortuna nicht gnädig sein und gab den Sieg nach Bierstadt.

 

Das Eröffnungsdoppel war für Robin reserviert. Im Spiel mit Grabowski gab es viele heiße Topspinduelle. Sehr sehenswert. Aber nicht erfolgreich für die Waldstraße. 1:3 Endstand, ebenso wie im Spiel von Herbert. Gegen den mit Links spielenden Eis hatte er wenig Chancen. Größte und einzige Überraschung des Abends war Chris. In einem sehr hartumkämpften Match bezwang er Bogiatzoudis, fast schon deutlich, mit 3:1. Der dritte Satz ging knapp in Verlängerung nach Bierstadt. Im Gegenzug dazu gewann Chris den letzten Satz in Verlängerung. Rudi durfte gegen Gottschalk spielen und kam mit dem Allroundspielsystem von Gottschalk nicht ganz zurecht. Ein deutliches 0:3 war das Ende. Ebenso spileten Uwe und Timo. Letzterer steigerte sich von Satz zu Satz gegen einen schwer einschätzbaren Gegner. Durch den Sieg von Chris musste Herbert nochmal ran. Ebenso wie Robin, erspielte Herbert ebenfalls ein 1:3.

 

Die große Überraschung blieb zwar aus, aber es ist noch nichts verloren. Das nächste Spiel gegen Biebrich wird da deutlich entscheinder. Am Dienstag im Waldstraßen-Stadion gehts um alles...

 

 

Punkt: Chris