Unentschieden gegen Biebrich V

Nach einer sehr schmerzhaften Niederlage gegen Schierstein, ging es nun gegen Biebrich. Biebrich hatte bei jetzt 1-1-1 gespielt und standen zunächst im untern Tabellenviertel. Die Waldstraße dagegen führt die Tabellenspitze an, trotz negativem Spielverhältnis. Ohne die Nummer 1 der Waldstraße ging es ins Spiel.


Herbert und Rudi führten das erste Spiel an und hatten gar keine Probleme dieses Spiel nach Hause zu bringen. Axel und Chris spielten nun gegen das Spitzendoppel aus Biebrich. Während mn den ersten Satz noch gewinnen konnte, wurde der zweite Satz zur Tragödie. Danach konnte man sich aufraffen den dritten Satz erzwingen. Auch im vierten Satz lief alles wie geplant. Leider konnte man den Sack nicht zu machen gewinnen. Somit gingen Satz vier und fünf an Biebrich. Durch die neue Doppelaufstellung spielten Martin und Uwe. Das sollte zum Spiel des Abends werden! Mit 3:1 bezwangen die beiden Ihrer Gegner und das mit Spielständen von 19:17. Ein dramatisch und knappes Spiel. Die beiden haben damit einen sehr wichtigen Punkt an diesem Tag begesteuert.


Gegen einen verlertzen Biebricher hatte Herbert keine Probleme und bezwang seinen Gegner zu deutlich mit 3:0. Einen ebenso glänzenden Sieg erzielte Chris gegen die Nummer 1 der fünften Mannschaften. Mit 17:15 im ersten Satz ging es los und normaliesierte es sich und endete mit 3:1.Nicht ganz so einfach hatte es Rudi an diesem Abend. Gegen seinen Gegner musste er sich in fünf Sätzen geschlagen geben.  Zwar war jeder Satz schwer umkämpft und sehr knapp und schön anzusehen.  Axel hatte es an diesem Abend mit einem sehr jungen Gegner zu tun. Aber Erfahrung und ein abwechslungsreiches Spiel reichten um seinen Gegner zu zerlegen. Im Anschluss spielten Timo und Uwe und konnten leider nicht viel entgegen bringen. Beide spielten ein schnelles 0:3. 


Mit einer knappen 5:4 Führung ging es in die nächste Runde, angeführt von Herbert.  Gegen die Nummer 1 von Biebrich gab es in vier Sätzen nichts zu holen und der Punkt an Biebrich. Das nächste Spiel gewann Chris deutlich und schnell mit 3:0. Nun gab es ein langes und spannendes Spiel. Rudi ging mit 2:0 in Führung und schaffte es nciht den Satz zu vollenden. Nach einem guten coaching konnte sich sein Gegner immer besser auf das Spiel von Rudi einstellen. Und der letzte Satz hatte es nochmal richtig in sich. Am Ende ging der fünfte Satz mit 18:16 aus. Leider, Leider an Biebrich. Im nächsten Spiel sollte es ein wenig anders laufen. Mit 0:2 ging Axel in Rückstand. Aber ein gut durchdachtes Spiel und viele kleine technische raffinessen drehten das Spiel.  Ein 3:2 Sieg für einen überglücklichen Axel. Timo und Uwe durften wieder zusammen ran und konnten auch diese Punkte nicht in der Arena lassen.


Unser Schlussdoppel musste nun wieder ran und unsere Ehre retten. Wieder ging es über fünf Sätze...

5:11, 11:3, 13:15, 11:4 und 11:6 waren die Endstände in diesem besonderen Spiel.


Mit diesem Punkt retteten die beiden einen Punkt. Ein Unentschieden an diesem Abend. Es hätte aber auch ein Sieg rauskommen können. Für diesen Abend war die Tabellenführung noch gesichert. Aber Siege von Schierstein und Breckenheim lassen die Mannschaft aus der Waldstraße auf den 3. Platz abrutschen. Nächste Woche geht es auf Punktejagd bei Blau-Gelb.


Punkte:


Herbert / Rudi (2)

Martin / Uwe

Herbert

Chris (2)

Axel (2)