Sieg im Saisonfinale

Das letzte Heimspiel der Saison und auch das letzte Spiel konnte man sehr entspannt entgegen sehen. Die Gäste aus Biebrich standen schon lange als Absteiger fest. Die Waldstraße war eigentlich schon auf dem 4. Platz gefestigt. Heute ging es nur noch um die Statistik.

 

In Bestbesetzung ging es direkt in das Doppel. Herbert und Rudi hatten keine Probleme in dem Spiel gegen Schneider und Valtchev. Ein klares 3:0 sprach Bände. Unser heutiges zweites Doppel hatte s da deutlich schwerer gegen Rochtchine und Paffendorf. Gegen die Spitztenspieler der Gäste hatten Robin und ein verletzter Axel sehr schwer zu kämpfen. Das Spiel ging über die volle Distanz und endete leider mit einem 3:2 für die Gäste. Chris und Timo hatten es dagegen verhältnismäßig leicht. Ein sehr deutliches 3:0 für die beiden jungen wilden der Waldstraße.

 

Zwischenstand: 2:1 für die Waldstraße

 

In den Einzeln ging es genauso deutlich weiter. Robin konnte Pfaffendorf sehr schnell ausblocken mit 3:0. Chris konnte mit einem Mix aus Abwehr und Angriff 3:1 gewinnen. Herbert im klassischen Herbert-Style 3:0. Axel konnte, verletzungsbedingt, relativ wenig ausrichten und gab sein Spiel mit 0:3 schnell ab.  Auch Rudi ließ seinem Gegner mit 3:0 keine Chance. Auch Timo ließ seinem Gegner wenig Spielraum. Ein gut umkämpftes 3:1

 

Zwischenstand 7:2 für die Waldstraße

 

Robin startete furios in die zweite Runde. Eben noch mit 3:0 gewonnen, nun ein weiterer 3:1 Erfolg für die Nummer 1 der Waldstraße. In einem sehr kraftlosen Spiel unterlag Chris sehr schnell mit 1:3 gegen Pfaffendorf. Aber alles halb so schlimm. Herbert machte den Schlusspunkt mit 3:0 klar.

 

Die Waldstraße gewinnt damit auch das letzte Spiel und sichert sich damit einen sehr guten 4. Platz in der 1. Kreisklasse. 

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi

Chris / Timo

Robin (2)

Chris

Herbert (2)

Rudi

Timo