Waldstraße schleppt sich zum Unentschieden

Mit Biebrich kam zwar ein Gegner aus dem unteren Tabellenfeld in die Waldstraße, aber ein gefährlicher. Die Mannschaft sthet in der Tabelle tiefer als sie eigentlich spielen könnte. Umso schmerzhafter war der Ausfall von gleich zwei Stammspielern. Während Chris beruflich unterwegs war, erkältete sich Klaus am Wochenende. Ein schwerer Schlag, aber die Chance für unsere Reserve.

 

Ersatzmann für diesen Abend war Timo. Er spielte eine sehr erfolgreiche Saison in der 3. Kreisklasse. Mit 13:1 hat er eine der besten Bilanzen der Klasse und ist auf dem Höhepunkt seiner jungen Karriere. Das sollte sich auch im Doppel bemerkbar machen mit Axel im Gepäck. MIt 3:0 wirbelten die beiden Ihre Gegner vom Tisch. Seltenheitswert hatte jedoch das Ergebnis 24:22 im dritten Satz. Robin und Christian brauchten nicht so lange zum Siegen und ließen nichts anbrennen.

 

Zwischenstand: 2:0 für die Waldstraße

 

Gleich das erste Spiel sollte ein Augenschmauß werden für jeden Tischtennisfreund. Die Bälle die sich Robin und Köhler um die Ohren gekloppt haben, waren sehr sehenswert. Ein Wunder das der Ball das ausgehalten hat... Diese wunderbare Partie hatte leider kein Happy-End. Eine 2:3 Niederlage tat zwar weh, aber optisch ein Traum. Herren 1.Kreisklasse gegen Jugend Bezirksoberliga hieß das nächste Spiel. Oder auch Chancenlos durch den Tag. Gegen den Jugendspieler von Biebrich gab es ncihts zu holen. Im Spiel gegen Rahe konnte sich Axel mit sehr viel Gefühl durchsetzen. Gefühlvolle Platzierungen brachten Axel einen 3:1 Sieg. Sehr spannend wurde Timos Spiel gegen Dettbarn. Nach erfolgreichen ersten Satz, ließ Timo den Gegner zu viel Spiel und verlor zwei Sätze. Nach einen intensiven Coaching gewann er wieder deutlich. So deutlich das selbst der Gegner Tipps vom Waldsträßler Coach haben wollte... Der entscheidende Satz sollte leider nicht glücken und nicht belohnt werden. Mit 2:3 ging Timo vom Tisch.

 

Zwischenstand: 3:3 für die Waldstraße

 

Gegen Jugend Bezirksoberliga gab es auch für Robin nur einen Satz zu holen. Dagegen musste Chistian richitg kämpfen um seinen Gegner zu besiegen. Auch mit Verlängerung muss man spielen um 3:2 zu gewinnen. Ein grandioses Spiel von Christian gegen Köhler. Wie schon im Spiel gegen Timo musste Dettbarn über die volle Distanz gehen. Axel machte ihm auch das Leben sehr schwer. Zwei Spielsysteme, die gegensätzlicher nicht sein konnten. Auch hier konnte Axel leider nicht gewinnen. Im letzen Einzel hatte Erfolgs-Timo keine Mühe und gewann kurz und schmerzlos mit 3:0.

 

Zwischenstand: 5:5 für die Waldstraße

 

Wieder einmal mussten es die Schlussdoppel richten. Beide Doppel spielten gut auf und man ging mit einem Unentschieden aus den Doppeln heraus. Endstand: 6:6. Man merkte das Fehlen zweier Spieler und einen starken Gegner mit Nachwuchs. In einer anderen Aufstellung wäre vielleicht ein anderes Ergbnis entstanden. Kleiner Wehmutstropfen am Rande. Waldstraße war 4 Sätze und 32 Bälle besser....

 

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Axel / Timo

Robin / Christian (2)

Christian

Axel

Timo