Unentschieden gegen Bierstadt

Zum zweiten Spiel der Rückrunde erwartete man die Gäste aus Bierstadt. Die Bierstädter haben eine durchwachsene Saison hinter sich und peilen den Weg nach oben an.

 

Nach krankheitsbedingten Ausfall konnte Chris zumindest das Doppel mitspielen. Zusammen mit Klaus ging es auf Punkte Jagd. Gegen Bogiatzoudis / Holzmann versuchte man diverse taktische Mittel, die jedoch erfolglos blieben. Mit 1:3 ging man aus dem Doppel. Mit dem selben Ergebnis ging auch das zweite Doppel aus dem Spiel. Das gegnerische Doppel war nciht das bessere, sondern das taktisch clevere. Wiederholt ging man mit 0:2 aus den Doppeln.

 

Robin musste als erstes gegen einen sehr starken Holzmann antreten. Unerwartet deutlich ging das Spiel mit 0:3 an den Bierstädter. Besser lief das dagegen für Klaus. Gegen Bogiatzoudis  konnte Klaus sein Spiel komplett ausleben und bezwang ihn sogar mit zweiten Satz mit 11:2. Ungewöhnlich viele Fehler vom Bierstädter verhalfen Klaus zum Sieg. Auch im dritten Spiel konnte Christian voll überzeugen. Gegen Kieltyka konnte Christian seine Stärken ausspielen und mit 3:0 gewinnen. Keine Chance dagegen hatte Axel gegen Gottschalk mit 0:3.

 

Zwischenstand: 2:4 für Bierstadt

 

Die zweite Runde war Fünf-Satz geprägt. Direkt im ersten Spiel musste Robin über die volle Distanz gehen. Ein spannendes Spiel ging mit 3:2 an die Waldstraße. Danach wurde es nochmal richtig eng, denn Klaus und Christian verloren mit 2:3. Keine Probleme dagegen hatte Axel mit seinem 3:0 Sieg.

 

Zwischenstand: 4:6 für Bierstadt

 

Es ging doch nochmal in die Schlussdoppel. Robin und Christian fingen Ihr Doppel schwach an und steigerten sich von Satz zu Satz. Nach einem 6:11 gewann man mit 11:8 und 11:3. Die Bierstädter gaben nochmal alles und gewannen den vierten Satz. Den letzten Satz wollten sich die zwei der Waldstraße nicht nehmen lassen. Ganz knapp gewannen sie mit 11:8 und sicherten den 5. Punkt für die Waldstraße. Chris und Klaus mussten ebenfalls punkten um ein Unentschieden zu retten. Im ersten Satz spielte verlor man knapp und den zweiten etwas deutlicher mit 7:11. Danach musste man unbedingt gewinnen, da am Nachbartisch der Sieg in der Tasche war. Chris und Klaus drehten richtig auf und holten Satz für Satz in die Waldstraße. Aus dem 0:2 wurden dann ganz schnell ein 3:2 für die Waldstraße.

 

 

Mit einem Unentschieden hatte man kaum noch gerechnet. Es war eine klasse Leistung des gesamten Teams um den Punkt zu retten. Glückwunsch.

 

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Robin / Christian

Chris / Klaus

Robin

Klaus

Christian

Axel