Erlaubte Niederlage gegen den Tabellenführer

Neues Jahr, Neues Glück? Das trifft nicht unbedingt auf uns zu. Jedoch trifft es zu, dass wir unseren neuen Spieler präsentieren konnten und durften. Christian kam durch Zufall in unsere Halle und wurde sofort aufgenommen. Bin seinem kraftvollen Spiel spielte ersich in das Herz der Waldstraße.

 

Blau Gelb Wiesbaden spielte eine ser souveräne Hinrunde. Nur einmal mussten die Blau-Gelben ihrem Gegner gratulieren nd das war natürlich die Waldstraße. Sonst konnten sie sich immer durchsetzen. Heute kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der Top-Mannschaften.

 

Im Doppel wurde Christian mit Robin aufgestellt und harmonisiert. Beide passen vom Spielsystem und Mentalität perfekt zusammen. Das erste Doppel wurde auch sofort mit 3:0 gewonnen. Klaus und Axel hatten es dagegen sehr schwer gegen den besten Mann der Klasse. Deutlich gingen Sie mtit 0:3 unter.

 

Zwischenstand: 1:1 Unentschieden

 

Gleich im ersten Spiel musste sich Klaus mit der Nummer 1 messen. Gegen Ruga kämpfte Klaus sehr stark und setzte seine Vorhand Topspins immer wieder kraftvoll ein. Das platzierte Spiel von Ruge war jedoch zu viel für Klaus. Mit 1:3 musste er gratulieren. Im zweiten Spiel durfte Robin gegen die größte Erfahrung der Mannschaft spielen. Die ersten Sätze gingen deutlich an Schäfer, bevor es einen kurzen Lichtblick gab. Trotzdem konnte Robin das Spiel nciht retten und verlor. IM dritten Spiel durfte Axel gegen Noack spielen. Noack ist bekannt für seine Vorhand-Topspins bekannt und ebenso für sein perfektes Blockspiel. Ein sehr unangenehmer Gegner. Gegen Ihn hatte Axel kein MIttel und verlor mit 0:3. Nun kam unser neuer Mann ins Spiel. Gegen Kinkel konnte sich Christian  sehr deutlich und klar durchsetzen.

 

Zwischenstand: 2:4 für Blau-Gelb

 

In der zweiten Runde ging es munter weiter. Das Spiel Ruge gegen Robin war ein ebenbild von dem ersten Spiel des Tages. Entweder ganz deutlich für Ruge oder ganz knapp für Robin. Am Ende deutlich für Ruge. Auch Klaus kam nicht in sein Spiel und konnte nicht überzeugen. Aber Christian wollte nochmal Gas geben. Er überrante förmlich seinen Gegner. Mit seiner Topspin Offensive kam sein Gegner nicht zurecht. Ein glanzvoller Sieg für Christian. Im letzten Spiel des Tages konnte Axel nochmal alles beweisen. Ein sehr knappes Spiel, welches leider an den Gastgeber ging.

 

 

Am Ende ein zu deutliches Ergebnis für den Gastgeber. Es hätte vielleicht auch knapper werden können. Schade für das Team und Glückwunsch an den grandiosen EInstieg von Christian.

 

 

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Robin / Christian

Christian (2)