Erster Heimsieg in der Rückrunde

Die Vorbereitungen sind beendet und der Herbstmeister steigt in die Rückrunde gegen Dotzheim V ein. Wie gewohnt steht die Mannschaft komplett an den Tischen.

Die Doppel starten parallel. Herbert / Rudi hatten wenig Probleme gehabt. Mit schön platzierten Bällen und sehenswürdigen Ballwechsel erspielte unser stärkstes Doppel ein klaren 3:0 ein. Timo / Martin machten es Ihnen nach. Mit viel Risiko und guter Taktik, konnte man den nächsten Punkt ohne Probleme einfahren.

 

Zwischenstand: 2:0 für die Waldstraße

 

Die Einzel werden eingeläutet. Herbert und Rudi konnten zeitgleich an die Tische. Herbert hatte das Spiel unter Kontrolle. Durch abwechslungsreichen Bälle, konnte sein Gegner sich nur schwer einstellen, so dass es am Ende ein weiterer Punkt für Waldstraße wird. Rudi hatte am Anfang ein bisschen mehr zu tun gehabt. Der erste Satz ging knapp mit 8:11 an den Gegner. Im zweite Satz konnte sich Rudi einspielen und seinen Gegner Stück für Stück auseinander nehmen. Die drei folgenden Sätze gingen auf das Konto der Waldstraße. Jetzt war das zweite Paarkreuz an der Reihe.

Timo hatte am Anfang kleine Schwierigkeiten gehabt um ins Spiel zu kommen. Durch leichte Fehler konnte sein Gegner viele Punkte sammeln. Doch er konnte die Nerven behalten und den ersten Satz heil über die Bühne bringen. Satz zwei und drei gingen leichter von der Hand, da Timo mehr variierte und den Gegner laufen ließ. Am Ende ging es mit 3:0 für Timo vom Tisch. Martin machte es wieder spannender. Die ersten beiden Sätze gingen sehr knapp an den Gegner, bevor Timo ihn wieder in die richtige Spur coachte. Satz drei und vier gingen mit schönen Ballwechsel an Martin. Im fünften Satz hatte sein Gegner mehr Glück und gegen Ende stand es sogar 4:10. Martin konnte sich nochmal aufrappeln und schaffte es bis auf 9:10. Durch einen starken Aufschlag vom Gegner, konnte Martin den Ball nur ins Netz spielen. Eine starke Aufholjagd von Ihm, so dass am Schluss nur das Glück gefehlt hat. Der erste Punkt für Dotzheim V.

 

Zwischenstand: 5:1 für die Waldstraße

 

Herbert und Rudi durften nochmal an die Tische. Herbert hatte diesmal mehr zu kämpfen gehabt. Sein Gegner konnte sich immer absetzten um den ersten Satz zu gewinnen. Herbert musste immer nachlegen um zu gewinnen. Der zweite Satz ging noch an Herbert, so war der dritte Satz wieder bei dem Gegner. Ab dem vierten Satz konnte man schon sehen, dass Herbert sich den Gegner zurecht schiebt. Der vierte Satz konnte Herbert noch mit 11:8 gewinnen, so war der fünfte klar mit 11:1 gewonnen.  Rudi konnte mit gut platzierten Bällen den Gegner an die Wand spielen.

 

Mit 7:1 gewinnt die Waldstraße den Auftakt in die Rückrunde gegen Dotzheim V.

Am 02.02.17 geht es für die Waldstraße zur Eintracht. 

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi 

Timo / Martin

Herbert (2)

Rudi (2)

Timo