Sieg gegen Kostheim IV

Im vorletzten Spiel geht es auswärts gegen Kostheim IV. Da Breckenheim II in den vergangenen Wochen geschwächt antreten musste, konnten wir die Tabellenführung wieder zurückholen. Sollten wir gegen Kostheim IV gewinnen, können wir Meister der 3. Kreisklasse werden.

Das Ziel haben wir uns gesetzt und deshalb spielen wir mit der stärksten Besetzung.

 

Unsere Doppel gehen parallel an die Tische. Herbert und Rudi hatten wenig Probleme mit ihren Gegnern gehabt. Die Gegner wurden wörtlich an die Wand gespielt. Mit 11:5;11:5;11:8 geht der erste Punkt an die Waldstraße.

Unser zweites Doppel machte es wieder spannender. Der erste Satz ging klar an unsere Jungen, bevor die Gegner sich einstellen konnten und sich Satz für Satz den Sieg erkämpfen konnten. 11:7;5:11;3:11;9:11 hieß es am Ende für Kostheim.

 

Zwischenstand: 1:1 für die Waldstraße

 

Rudi durfte als erstes an den Tisch. Die Nummer 1 aus Kostheim war der erste Brocken an dem Abend. Rudi tat sich sehr schwer. Der erste Satz war zum aufwärmen und ging mit 8:11 an den Gegner. Satz zwei und drei konnte Rudi für sich beanspruchen. Im vierten Satz konnte sein Gegner nochmal nah rankommen, so dass es anschließend in den entscheiden Satz ging. Rudi behielt die Nerven und konnte sich früh absetzen und den Satz gewinnen. Mit einem hart erkämpften Punkt ging Rudi vom Tisch. Herbert hatte es deutlich schwerer. Den ersten Satz gewonnen, konnte sich sein Gegner super einstellen, so dass Herbert keine Chance mehr hatte. Stück für stück nahm der Gegner Herbert auseinander. Mit 1:3 ging der Punkt an Kostheim. 

Das es eng wird hatten wir vor dem Spiel nicht gedacht. Daher muss das zweite Paarkreuz alles richten. Timo durfte als nächstes an den Tisch. Gegen seinen Gegner hatte Timo wenig Probleme gehabt. Mit gut platzierten Bällen und schönen Topspins,  ging der nächste Punkt klar an die Waldstraße. Für sein zweites Einzel war das ein Aufwärmspiel. Martin musste gegen eine Jugendspielerin ran. Man konnte am Anfang schon sehen, dass Martin keine Chance gegen den Gegner hatte. Obwohl der zweite Satz an Martin ging, konnte sein Gegner den Sack zu machen und mit 1:3 vom Tisch gehen. 

 

Zwischenstand nach der ersten Runde: 3:3 für die Waldstraße

 

Herbert und Rudi durften wieder an die Tische. Herbert konnte seine Niederlage im ersten Einzel wieder wett machen und das zweite Einzel gewinnen. Klar überlegen konnte er seinen Gegner mit 3:0 vom Tisch schicken. Auch Rudi hat es gegen den Gegner schwer. Der Gegner konnte sich schnell auf das Spiel einstellen und die entscheidenen Punkte holen. Chancenlos ging Rudi mit 0:3 vom Tisch. 

 

-Kurzer Zwischenstand: 4:4 gegen unerwartete starke Gegner-

 

Das spannendste und hochkarätige Spiel kommt jetzt. Timo gegen die Jugendspielerin. Am Anfang konnte noch keiner sagen, wie es am Ende ausgehen könnte, da beide Spieler auf Augenhöhe liegen. Sehenswerte Ballwechsel am laufenden Band. Der erste Satz ging mit 16:14 in der Verlängerung an Timo. So war der zweite Satz schnell wieder bei dem Gegner mit 6:11. Durch eine kleine Änderung in den Aufschlägen, konnte sich Timo besser ins Spiel finden. Die Jugendspielerin hat früh Druck ausgeübt, so dass Timo meist nur den Ball hinterher schauen konnte. Satz drei ging diesmal klar an Timo mit 11:5. Vierte Satz ging wieder an den Gegner mit 9:11. Im fünften Satz wurden nochmal alle Reserven aufgerufen. Nach den Timeouts beider Spieler, verschaffte sich Timo ein bisschen Luft. So konnte der Gegner den Rückstand nicht mehr aufholen und Timo gewinnt hochverdient 3:2.

Martin machte es nicht anders. Mit Ruhe und Gelassenheit, ging ein weiterer wichtiger Punkt an die Waldstraße. 

Ein Punkt fehlt noch für den Sieg und für die Meisterschaft.

Unser stärkstes Doppel durfte nochmal an den Tisch. 

Herbert und Rudi konnten ihre ganze Stärke im letzten Doppel nochmal abrufen und den Gegner nach und nach auseinander nehmen. Mit einem klaren 3:0 Sieg für die Waldstraße, geht ein starker Arbeitstag zu Ende.

 

Mit diesem Sieg kann uns keiner mehr die Meisterschaft nehmen, da wir in der Tabelle mit 31:3 Punkten vor Breckenheim II mit 28:6 vorne liegen und jeder nur noch ein Spiel in der Rückrunde bestreiten muss.

 

Da durfte die traditionelle Sektflasche in der Kabine nicht fehlen!

 

Am 10.04.17 wird es trotzdem nochmal spannend, da unsere Zweite wieder nach Kostheim reisen muss und gegen die dritte Mannschaft antreten wird.

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi (2)

Herbert

Rudi

Timo (2)

Martin