Waldstraße zerlegt Dotzheim

Nach dem ersten Sieg in der neuen Saison, wollte man in Dotzheim die Serie weiter ausbauen. Diesmal startete unsere zweite Mannschaft mit der besten Aufstellung.

 

Das erste Doppel, dass an den Tisch durfte, waren Timo und Martin. Der erste Satz ging in der Verlängerung mit 15:13 an unsere Wilden. Der zweite Satz ging mit 10:12 an den Gastgeber aus Dotzheim. Die Gegner haben sich warm gespielt und die folgenden Sätze gingen mit 11:9 , 11:4 an den Gastgeber. Das zweite Doppel mit Herbert und Rudi ging mit 3:1 Sätzen schnell über die Bühne.

 

Zwischenstand nach den Doppel: 1:1 für die Waldstraße

 

Das erste Einzel am Abend begann Rudi. Mit platzierten Bällen konnte er sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen. Ein 3:0 Sieg ging auf unser Konto.

Das zweite Spiel ging ebenfalls schnell über die Bühne. Der Gegner hatte in den entscheidenen Momenten große Probleme gehabt, so dass Herbert problemlos den Sieg einfahren konnte.

Zeitgleich gingen Timo und Martin an die Tische. Timo spielte kontrolliert und Ballsicher, so dass er das Einzel mit 3:0 gewinnen konnte.

Beim Martin ging es in die volle Distanz. Sein Gegner eröffnete das Spiel mit einem Sieg im ersten Satz. Der zweite Satz konnte sich Martin in der Verlängerung mit 12:10 sichern. Jetzt schenkten sie sich beide nichts mehr. Im dritten Satz spielten beide mehr auf Defensive und mit ein bisschen Glück ging der Satz mit 16:14 an den Gegner. Durch den letzten Satz hatte Martin sich nicht unterkriegen lassen und spielte diesmal mehr auf Angriff, so dass er problemlos mit 11:6 gewinnen konnte.

Im letzten Satz ging es nochmal in die volle Distanz. Beide wussten, dass der nächste Satz der letzte ist, so dass beide wieder mehr auf Kontrolle gingen. Mit ein wenig Glück schaffte es Martin den Gegner unter Druck zu setzten und den Sieg mitzunehmen. Ein sehr kontrolliertes und "Schupf"-volles Spiel ging an die Waldstraße.

 

Zwischenstand nach den Einzel: 5:1 für die Waldstraße

 

Herbert und Rudi durften nochmal an die Tische.

Auch hier sah man, dass beide keine Probleme mit den Gegnern hatten und gewannen beide sehr schnell mit 3:0.

 

Mann des Tages ist auf jeden Fall Martin.

Mit seiner Sicherheit und Geduld, hat er sich nichts aus der Ruhe bringen lassen.

Eine tolle Leistung der Mannschaft. 

 

Mit einem 7:1 Endstand für unsere Waldstraße geht es am Donnerstag zu unseren Nachbarn Germania II. Hier wird sich entscheiden, wer sich den zweiten Platz in der Tabelle sichern kann.

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi

Herbert (2)

Rudi (2)

Timo

Martin