Waldstraße gewinnt gegen Erbenheim

Das letzte Spiel der Saison sollte die "Erste" nach Erbenheim führen. Die Mannschaft aus Erbenheim konnte im letzten Jahr gut aufspielen und einiges gewinnen. Am Ende sollte der Aufstieg die Belohnung sein. Erbenheim musste vor kurzen einen großen Umbruch vornehmen. Viele Spieler haben den Verein verlassen und es musste neu strukturiert werden. 

 

Die Mannschaft der Waldstraße musste bim Tabellenschlusslicht mit Ersatz antreten. Die Robin und Chris konnten bei diesem Einsatz leider nicht mitspielen. Jedoch wurden mit Rudi und Martin zwei gute Ersatzspieler gefunden.

 

Leider trat Erbenheim, in eigener Halle, zu dritt an. Daher ging der erste Punkt direkt an die Waldstraße. Dafür wurde das andere Spiel umso schwieriger. Gegen eine schwere Doppel-Kombination von Renkhoff und Heich konnten  man sehr wenig ausrichten.  Der erste Satz ging zwar knapp an Erbenheim, jedoch der zweite an uns. In den folgenden Sätzen konnte man sich nicht gegen die Einschläge von Renkhoff wehren und verlor das Spiel mit 1:3.

 

Zwischenstand: 1:1 für die Waldstraße

 

Die Einschläge von Renkhoff gingen im Einzel genauso weiter. Sein geradliniges und direktes Spiel sorgte für viele Probleme für Klaus. Ein ungefährdeter Sieg für Renkhoff. Axel hatte es mit einem weiteren Urgestein der Erbenheimer zu tun. Heich kann die Bälle sehr schön und lange führen und hat eine sehr hohe Sicherheit. Diese machte Axel schwer zu schaffen im ersten Satz. Nach dem ersten Satzverlust konnte Axel aber das Spiel drehen und platzierte einen Punkt nach dem anderen. Ein taktischer Sieg. Als nächstes musste Martin an den Tisch. Gegen Baumann konnte er mit einem starkem Schupfsspiel seinen Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Rudi hatte Spielfrei.

 

Zwischenstand: 4:2 für die Waldstraße

 

Renkhoff durfte sich nun an Axel versuchen. Der Versuch gelang auch sehr deutlich. Das geradlinige Spiel war für das Spiel von Axel zu viel. Ein schnelles 3:0 war das Ergebnis. Im Anschluss musste Klaus seine Niederlage wieder ausgleichen. Gegen Heich hatte er uch die passende Gelegenheit dazu bekommen.  Ein deutlicher und schneller Sieg. Rudi durfte seinn erstes Eizel bestreiten gegen den jugen Baumann. Nach anfänglichen Fehlern, steigerte Rudi seine Sicherheit und ließ nichts mehr anbrennen. Martin gewann dann nochmal kampflos und machten den Sieg perfekt.

 

Ddie Waldstraße gewintt 7:3 in Erbenheim und bleibt damit auf dem Treppchen auf Platz zwei.

 

Punkte für Waldstraße:

 

Axel / Martin

Axel

Klaus

Rudi (2)

Martin (2)