Das dritte Spiel der noch jungen Saison wurde kurzer Hand zum Top Spiel. Der Tabellenführer zu Gast beim Tabellenzweiten.

 

Die Mannschaft der SC Kohlheck konnte im letzten Jahr mit dem dritten Platz den Aufstieg sichern. In der Klasse höher gab es gleich mal zwei deutliche Siege und die Tabellenführung. Der Tabellenzweite, wir, hatten was dagegen, dass es so bleibt. Urlaubsbedingt konnten wir nicht die Siegermannschaft der letzten Spiele stellen.

 

Das erste Doppel wurde von Martin und Chris gestellt. Den ersten Satz konnte man gleichmal gewinnen, jedoch war die Euphorie zu groß, dass man in den Folgesätzen nichts mehr traf und verlor. Robin und Klaus machten es jedoch deutlich besser und gewannen mit 3:0.

 

Zwischenstand: 1:1 für die Waldstraße

 

Das Einzel wurde von Robin eröffnet der sich sehr schwer tat in seinem Spiel. Er wollte wohl seine Spielanteile erhöhen, sonst machten diese 5-Sätze keinen Sinn. Eigentlich war Robin in der Favoritenrolle und hätte das Spiel deutlich gewinnen müssen, aber er tat sich schwer und ging über die volle Distanz zum Sieg. Chris hatte einen heftigen Brocken als Gegner. Er konnte viele sehenswerte Bälle für sich entscheiden, jedoch nicht den Endsieg. Mit 1:3 wurde er wieder zurück geschickt. Das nächste Spiel lief für Klaus nicht ganz optimal. Mit 11:13 musste er sich im ersten Satz geschlagen geben, bevor er sein Angriffsspiel durchsetzen konnte. Ein schönes 3:1 segelte nach Hause. Martin durfte sein Glück auch im vierten Einzel versuchen. Sein Gegner war sehr auf Schnitt fixiert, was ihm leichte Probleme bereitete. Besonders die Aufschläge waren schwer zu bekommen. Auch hier wieder ein 1:3.

 

Zwischenstand: 3:3 für die Waldstraße

 

Robin läutete die zweite Runde ein. Wie schon im ersten Spiel, ging er wieder über die volle Distanz. Im ersten Satz fegte sein Gegner ihn weg. Der zweite Satz wurde von einer sehr guten taktischen Platzierung gewonnen, ebenso der Dritte. Satz vier ging an Robins Nerven und seinen Gegner. Der letzte Satz war dann nochmal eutlich an seinen Gegner. Chris musste heute auch noch was gewinnen und tat dieses mit 3:0. Klaus und Martin mussten sich nun Ihren Gegnern noch mal stellen. Sie waren sich alle sehr einig. Beide Spiele gingen mit 1:3 aus.

 

Letzter Zwischenstand: 4:6 nicht für die Waldstraße

 

Die Doeppel mussten nun doch herhalten. Martin und Chris brauchten aber nciht lange um 0:3 zu verlieren.  Das andere Doppel sollte ein optischer Krimi werden. Nicht nur dass  man abwechslend gewann, der vierte Satz ging noch 14:16 aus. Im fünften und letzen Satz konnten die beiden jedoch den Sack zu machen und gewannen das Spiel.

 

Endstand: 5:7 für Kohlheck.

 

Ein sehr knappes Spiel das hätte auch ganz anders ausgehen können. Der Knackpunkt waren die zwei Spiele im Hintern Kreuz. Trotzdem Glückwunsch an den Tabellenführer. Die Waldstraße rutscht nun auf den 3. Platz ab. Wir werden weiter kämpfen. Nächstes Spiel am Monatg in Biebrich.

 

 

 

Punkte für die Waldstraße

 

Robin / Klaus (2)

Robin

Chris

Klaus