Auch 2018 sind wir erfolgshungrig und wollen weiter Siege sehen. Natürlich nur unsere. In der Hinrunde konnten wir sehr erfolgreich gegen Biebrich VI gewinnen und waren, wohl die einzige Mannschaft die außer VfR, die mal an der Spitze war.  Umso schön war die Freude auf den Rückrundenstart.

 

Änderungen in der Mannschaft gab es nur rund um Chris. Zur Rückrunde wanderte er von Position 2 auf 4. Er wurde kurzerhand Mannschaftsführer und spielte heute nur Doppel.

 

Die Doppel wurden ganz normal gestartet mit Chris und Klaus, sowie Robin und Christian. Chris und Klaus hatten etwas einfindungsprobleme und spielten danach furios. Der Anfang war sehr holprig, was aber sehr schnell flüßig wurde. Viele sehr gute Platzierungen machten das Spiel perfekt. Nebenan sah es nach einer deutlichen Niederlage aus. Sehr schnell gerieten die beiden in Rückstand.Mit etwas Glück schafften die beiden es irgendwie den Satz zu gewinnen. Danach fluppte das Ganze und wurde sehr ansehlich. Im 5. Satz wurde es wieder sehr knapp und äußerst spannend.  Zum Glück wurde es ein Sieg mit 12:10.

 

Zwischenstand: 2:0 Für die Waldstraße.

 

Robin hatte im Einzel überhaupt keine Problme und gewann ganz schnell mit 3:0. Klaus war da etwas Zuschauerfreundlicher. Im ersten Satz spielte er sehr locker, flockig und gewann sehr deutlich. Danach wollte er es zu perfekt machen und verlor auch prompt. Im dritten Satz kam die Leichtigkeit wieder zurück auch der Sieg. Im weiteren Spielverlauf war es ein ewiges hin und her. Zum Glück mit dem besseren Ende für die Waldstraße. Christian durfte bei seinem Spiel nicht in den  Trainingsmodus fallen. Sein Gegner hatte keine Chance gegen Christian. Weil Chris mit Erkältung draußen blieb, durfte Achim sein Debüt in der 1. Mannschaft geben. Umso erfreulicher war die Leistung von Achim. Er hatte serh schwer zu kämpfen, zeigte aber immer mehr Ehrgeiz. Im dritten Satz war er sogar kurz davor den Satz zu gewinnen. Zwei ganz kleine Fehler verhinderten dieses jedoch.

 

Zwischenstand: 5:1 für die Waldstraße

 

Robin musste nochml an den Tisch. So schnell wie er weg war, so schnell war er auch wieder da. Er hatte keine Probleme mit seinem Gegner und zeigte einen schnellen 3:0 Sieg.

 

Endstand: 6:1

 

Ein verdienter und erwarteter Sieg für das junge Team der Waldstraße. Das nächste Spiel wird da schon etwas schwerer.

 

Punkte für die Waldstraße:

Klaus / Chris

Robin / Christian

Robin (2)

Klaus

Christian