Nach Auringen ist vielleicht die weiteste Reise für die Stars der Waldstraße. Aber sowas hält uns nicht davon ab zu kämpfen und zu siegen. Gut, das mti dem Siegen müssen wir nochmal üben.

Aber es ging sehr gut los in Auringen. Herbert und Rudi konnten den ersten Satz gewinnen, um dann in Rückstand zu geraten, um diesen wiederum zu beseitigen. In einem klasse Spiel wurde ein 1:2 Rückstand umgedreht und noch gewonnen. Axel und Martin taten sich sehr schwer in ihrem Doppel und sollten aber nciht belohnt werden für die harte Arbeit,

 

Zwischestand: 1:1 für die Waldstraße.

 

Axel hatte das Vergnügen als erstes spielen zu dürfen. Wahrscheinlich war es in der Halle zu kalt und man musste sich schnell wieder aufwärmen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Axel in seinem Fünf-Satz-Spiel nicht über 8 Punkte hiaus kam. 8:11, 8:11, 11:8, 11:8 und 8:11 sprechen eine eindeutige Sprache. Zum Glück gab es kein Sprachproblem und der Sieg geht an die Waldstraße. Herbert hatte das deutlich mehr Probleme und kam nicht zum Punktgewinn. Er musste ein deutliches 0:3 hinnehmen. Im Gegensatz dazu hatte Martin ein spannendes Spiel gegen Kimmel gezeigt. Mit 2:0 ging Martin in Führung, bevor der Gegner aufdrehte. Nach 2:0 stand es schnell 2:3. Schade. Keine Probleme hatte Rudi mit seinem Gegner. Er zeigte keine Schwäche beim 3:0 Sieg.

 

Zwischenstand: 3:3 für die Waldstraße

 

Diesmal war es Herbert der sich um einen Fünf-Satz-Sieg bemühte. Er machte es andersrum als Martin und drehte ein 0:2 Rückstand. Nach diesem Sieg ging es nciht mehr voran. Axel, Rudi und Martin kamen zu dem selben 1:3 Ergebnis. Nach knapp 3 Stunden Spielzeit bleiben die Punkte leider in Auringen. Mit 6:4 gewinnt Auringen gegen unsere "Zweite".

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi

Herbert

Alex

Rudi