Nach dem ersten Sieg der Saison wollte man natürlich mehr. Schließlich möchte man die Abstiegsregion schnell verlassen und in das sichere Gewässer rudern. Daher war Biebrich VII ein willkommener Gegner, da man sich hier was ausrechnen konnte.

 

Herbert und Rudi setzten Ihre Serie fort und ließen im Doppel nichts anbrennen. Ein 3:0 Sieg sprach Bände. Axel und Timo ließen was für die Zuschauer übrig. Ein sehenswertes Spiel mit tollen Ballwechseln. Die junge Kombination der Biebricher war schwer zu knacken für unsere Spieler.

 

Zwischenstand: 1:1 für die Waldstraße

 

Das erste Einzel des Tages wurde wieder von Herbert bestritten. Sein Gegner konnte schnell stark aufspielen und somit Herbert "The Wall" überwältigen. Im Gegensatz dazu konnte Axel seine ganze Zuverlässigkeit zeigen. Im Spiel gegen Lam musste er sicher spielen und trotzdem agressiv punkten. Eine schwere Aufgabe, welche perfekt gelöst wurde. Das nächste Spiel war ein Spiel der Generationen. Gegen den 58-Jahre jüngeren Spieler aus Biebrich konnte Rudi seine Erfahrung aus den letzten Jahren präsentieren. Der jugendliche Leichtsinn gegen pure Erfahrung war ein schöner Sieg für Rudi. Das vierte Einzel wurde von Timo bestritten. Eine kleine taktische Einweisung und Timo konnte sich auf das Spiel einstellen. Ein klarer 3:0 Erfolg war die Belohnung für eine perfekte Vorstellung.

 

Zwischenstand: 4:2 für die Waldstraße

 

Auch das zweite Spiel von Herbert sollte nicht belohnt werden. Lam spielte sehr gezielt und sicher, so dass Herbert Schwierigkeiten hatte hinterher zukommen. Axel konnte sich dagegen auf ein Fünf-Satz-Spiel freuen. Das Spiel wurde sehr schnell zu einem optischen Magenten und sehr ansehlich. Dieses Spiel hätte zwei Sieger verdient. Zum Glück kann es nur einen geben und dieser kam aus der Waldstraße. Das Spiel von Rudi ist immernoch ein Rätsel für alle. Sein Gegner versuchte es mit allen Mitteln die keinen Erfolg versprachen. Fernschüsse und Ballon abwehr waren nur kleinen Beispiele. Ob Rudi geschwitzt hat wissen wir nicht. Wir haben aber gesehen, dass er sich kurz bewegt hat. Also ein entspannter Sieg für Rudi.

 

Endstand: 6:3 für die Waldstraße

 

Ein Sieg den man sich gewünscht hatte. Wären die Biebrich mit der Stammbesetzung gekommen wäre, wäre es deutliche knapper gewesen. Glück für die Waldstraße.

 

Punkte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi

Axel (2)

Rudi (2)

Timo