Nach der knappen Niederlage gegen Auringen musste man in den Keller von Wiesbaden. Wenn man sich die Tabelle anschaut, sollte es ein leichtes werden. Aber kein Gegner ist zu unterschätzen. Schon gar nicht im Keller.

 

Die Doppel starteten sehr gut für die Stars der Waldstraße. Herbert und Rudi putzen ihre Gegner gleich mal 3:0 weg. Da kann man nicht viel zu sagen. Nebenan gab es die neue Kombination mit Axel und Timo. Auch hier lief es relativ deutlich. Lediglich ein Satz vergab man in Verlängerung. Beide Doppel gingen an die Waldstraße.

 

Zwischenstand: 2:0 für die Waldstraße.

 

Das erste Spiel lief nicht ganz optimal für Axel. Früh ging er in Rückstand und lief diesem hinterher. Mit 1:3 musste er wieder vom Tisch. Im Spiel von Herbert war es etwas knapper in den Sätzen, aber deutlich im Ergebnis. Es war ein Spiel mit vielen langen Bällen aber auch direkten Punkten. Bei diesem Spiel wurde viel Abwechslung geboten. Timo konnte sich in sein Spiel schwer einfinden. Er konnte sich von Satz zu Satz steigern. Hätte er noch einen weiteren Satz gehabt, hätte es vielleicht geklappt.

Im Anschluss konnte Rudi sich über einen Sieg freuen. Den ersten Satz musste er sehr knapp an seinen Gegner abgeben. Danach wurde hatte er seinen Gegner im Griff und spielte auf Sieg.

 

Zwischenstand: 4:2 für die Waldstraße

 

Die zwei W(s) der Waldstraße durften nochmal zu Tisch. Beide machten es allerdings nicht sehr spannend und wollten gewinnen. Beide gewannen Ihr Spiel mit 3:0 und bescherten Damit der Waldstraße den ersten Sieg in der Saison.

 

Endstand: 6:2 für die Waldstraße

 

Punte für die Waldstraße:

 

Herbert / Rudi

Axel / Timo

Herbert (2)

Axel

Rudi